Herzlich willkommen auf der Internetseite der HST Elektronik GmbH.

Verschaffen Sie sich in aller Ruhe einen Überblick über unsere

weit gefächerte Dienstleistungspalette.

HF-Module für das ISM band
HST Miniatur-Funkmodul für alle Fälle

Funkmodul TyMMit den Funkmodulen (18,4 x 18,4 mm) verfolgt HST Elektronik folgende Philosophien: Pin- und Funktionskompatibilität (Austauschbarkeit), Bidirektionalität (Multichannel-Transceiverfunkchips von Nordic und Chipcon) sowie Anwendungsprozessor (programmierbarer low-current-Microcontroller von Silicon Labs C8051, Ti MSP430 oder Atmel AtemegaXXXV, 16K Flash, 1KByte RAM, 10 Bit-ADU, 10 Bit-DAC, Temparatursensor, bis zu 11 freie User-I/O,) on Board. Spannungsversorgung 1,8V bis 12V.

50 Ohm-Antennenausgang, einfache Monopol-Antennen oder SMD-Keramik-Antenne anschließbar. Verfügbare Module für die Frequenzbänder: 300 - 348, 400 - 470 MHz, 8040- 940 MHz und 2400 - 2524MHz. Übertragungsraten von 0,45 Kbit bis 1Mbit. Modulationsarten FSK, GFSK, OOK/ASK, MSK. Geeignete Datenformate sind z.B. NRZ, Manchester oder Uart. Hohe Eingangsempfindlichkeit (bis zu -121 dBm). Programmierbare HF-Ausgangsleistungen. Digital RSSI zur Auswertung der empfangenen HF-Leistung, Wake On Radio, Tx/Rx Data FIFOs, Burst mode Datentransfer.

 

Für höchste Anforderungen an die Reichweite ist zusätzlich eine PA sowie LNA bestückbar. Im Stromsparmodus (Prozessor rechnet mit 10 kHz) beträgt der Stromverbrauch weniger als 10 uA. Batterieapplikationen wie Funksensoren sind direkt realisierbar.

 

Für jedes Modul gibt es ein Entwicklerkit bestehend aus 2 Platinen, Kabelsatz, Netzteil inklusive Antennen, einem Emulator (über RS232 oder USB direkt an PC anschließbar). Dem Entwickler stehen Softwarebeispiele im Source-Code zur Verfügung.